Christopher Tolkien tot: 5 schnelle Fakten, die Sie wissen müssen

Youtube

Christopher Tolkien, Sohn von Die Herr der Ringe Autor J. R. R. Tolkien, starb am Mittwoch im Alter von 95 Jahren.



Christopher Tolkien ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Die Tolkien Society spricht Baillie, Simon, Adam, Rachel und der gesamten Tolkien-Familie ihr tiefstes Beileid aus. pic.twitter.com/X83PTx4b7x



Post geschlossen Gedenktag

— Tolkien-Gesellschaft (@TolkienSociety) 16. Januar 2020

Die Tolkien-Gesellschaft , eine pädagogische Wohltätigkeits- und Literaturgesellschaft, die sich dem Studium und der Förderung der Werke von J. R. R. Tolkien widmet, gab den Tod des Oxforder Gelehrten und Akademikers bekannt, der der literarische Testamentsvollstrecker des Tolkien Estate on . war Twitter . Er war verantwortlich für die Veröffentlichung vieler Werke von J. R. R. Tolkien, darunter Die Silmarillion (1977) und Der Fall von Gondolin (2018).



Hier ist alles, was Sie wissen müssen:

1. Christopher Tolkien starb am 15. Januar 2020 in Frankreich

Ein Riese von einem Mann, der die unvollendete Arbeit seines Vaters nahm und sie beendete. Die letzte Ahnung #inkling#tolkien @TolkienGesellschaft @J. R. R. Tolkien https://t.co/FtdGhcmAYQ

– Martin Macgregor (@rebelmacgregor) 16. Januar 2020



Laut der New York Times , Christopher Tolkien ist am Mittwoch, 15. Januar 2020, in Frankreich gestorben. In der zweiten Hälfte seines Lebens wurde er französischer Staatsbürger und lebte in den Ausläufern der Alpen im Südosten Frankreichs.

Er hinterlässt seine zweite Frau Baillie Tolkien, seine Schwester Priscilla und seine drei Kinder Simon, Adam und Rachel. Sein Schwager Daniel Klass bestätigte seinen Tod. Christopher war ein Oxford-Linguist wie sein Vater.

2. Christopher zeichnete die Karte für Mittelerde

So traurig ? pic.twitter.com/7SQoVHh5kM

-Ali Lorente Dasilva (@LorenteDasilva) 16. Januar 2020

Christopher Tolkien wurde am 21. November 1924 in Leeds, England, geboren. Als junger Erwachsener begann er mit seinem Vater J. R. R. Tolkien an seinen literarischen Werken zu arbeiten. Er war auch als Kartograph und erster Gelehrter Mittelerdes bekannt, sagte die Tolkien-Stipendiatin Dr. Dimitra Fimi Die Tolkien-Gesellschaft .

Der Guardian berichtet dass er viele der Karten von Mittelerde gezeichnet hat, die in der Herr der Ringe Bücher. Laut New York Times , Die Britische Bibliothek hat die Originalkarte in seiner Sammlung.

3. Er verwaltete die Kreativrechte von Tolkien

Christopher Tolkien, der Sohn von 'Der Herr der Ringe'-Autor J.R.R. Tolkien ist gestorben, teilte die Tolkien Society mit. Er war 95 Jahre alt. https://t.co/uXFMQwpSoU

— CNN (@CNN) 16. Januar 2020

Nach J. R. R. Tolkiens Tod im Jahr 1973 wurde der jüngere Tolkien der literarische Testamentsvollstrecker des Tolkien Estate. Als Testamentsvollstrecker hat er die unveröffentlichten Werke seines Vaters zusammengetragen und herausgegeben, darunter die Sammlung, Die Geschichte von Mittelerde .

Er war auch für die Verwaltung der kreativen Rechte an den literarischen Werken des älteren Tolkien verantwortlich. Laut Tolkien Gateway , das Tolkien Estate, das Christopher und seiner Frau Baillie gehört, hält das Urheberrecht für die literarischen Texte. Die Film- und Merchandising-Rechte von Der Herr der Ringe und Der Hobbit wurden von der Familie verkauft und schließlich von Saul Zaentz, einem Filmproduzenten und Plattenmanager, gekauft.

Vier. Der Herr der Ringe ist Milliarden wert

Christopher Tolkien, der Sohn von J.R.R. Tolkien, der das Verlagserbe seines Vaters fortsetzte, ist laut The Tolkien Society gestorben. Er war 95. Während JRR Tolkien der… https://t.co/duqVYViVV9

– Don Elzer (@WatershedIntel1) 16. Januar 2020

Im Jahr 2012 gab Christopher sein erstes Presseinterview mit Die Welt . Der am 5. Juli 2012 veröffentlichte Artikel beschrieb den Wunsch des jüngeren Tolkien, die Integrität der Arbeit seines Vaters zu schützen, während sie zu einem massiven kommerziellen Erfolg wurde, der seinerzeit mehrere Milliarden Dollar wert war.

Das Handelsunternehmen entstand aus dem 1969 Verkauf der Kinorechte und Derivateprodukte für Der Hobbit und Herr der Ringe an das Hollywood-Studio United Artists für 100.000 Pfund Sterling, so die Hollywood-Reporter .

Laut Vanity Fair , 2004, Tolkiens Herr der Ringe wurde ein großer Kinoerfolg mit Die Rückkehr des Königs , die letzte Veröffentlichung in Die Herr der Ringe Film-Franchise. Der Film gewann die Oscars und gewann 11 Oscars. In 2001, Die Gefährten des Rings wurde mit großem Kritikerlob veröffentlicht und erhielt 13 Oscar-Nominierungen. Das folgende Jahr, Die zwei Türme erhielt sechs Nominierungen. ABC News berichtete damals das Die Rückkehr des Königs genauso viele Oscars gewonnen wie Titanic .

5. Wer kontrolliert? Die Herr der Ringe Jetzt?

Habe das zu Weihnachten bekommen. ..Sein Vater erschuf Mittelerde, aber es ist Christopher, der uns seine Türen öffnete, um sie zu erkunden. Danke und Ruhe in Frieden! pic.twitter.com/xQoUmfXxNo

– Lia Marta (@LiaMarta33) 16. Januar 2020

Christopher Tolkiens Tod kommt, als Amazon sich auf den Beginn der Produktion von 2020 vorbereitet Die Herr der Ringe Serie. Radio Times berichtet dass Amazon die Rechte an Der Herr der Ringe , eine Verpflichtung für mehrere Saisons einging und die zweite Staffel der Prime-Serie bestätigte, bevor die Dreharbeiten für die erste Staffel begonnen hatten.

Cnet gemeldet dass Amazon beabsichtigte, ein Prequel zu veröffentlichen Die Gefährten des Rings . Der Hollywood-Reporter berichtete, dass die Prime-Serie mit mehr als einer Milliarde US-Dollar die teuerste TV-Show aller Zeiten sei. Die Rechte wurden von Amazon vom Tolkien Estate für 250 Millionen US-Dollar gekauft und schlugen Netflix.