Michelle McNamara war mit dem Komiker Patton Oswalt verheiratet

GettyMichelle McNamara und Patton Oswalt

Viele kennen den Autor von Ich werde im Dunkeln gehen , Michelle McNamara, für ihre Leidenschaft für wahre Kriminalgeschichten, ihren Schreibstil, der sanft und einfühlsam über Opfer sprach, und vor allem für ihre Jagd nach dem Golden State Killer. Was die Leute jedoch vielleicht nicht wissen, ist, dass McNamara zu ihrer Zeit mit dem berühmten Komiker Patton Oswalt verheiratet war Tragischer Tod im Alter von 46 Jahren.



McNamara starb am 21. April 2016 im Schlaf an den Folgen der Wirkung mehrerer Medikamente in ihrem System, gepaart mit einer zuvor unbekannten Herzerkrankung, die blockierte Arterien verursacht. Sie zurück gelassen ihr Ehemann von 11 Jahren und ihre kleine Tochter Alice.



chipotle silvester stunden

Die beiden trafen sich 2003 und knüpften zwei Jahre später den Knoten

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

1970 – 2016 Es ist Chaos, sei nett.

Ein Beitrag geteilt von Patton Oswalt (@pattonoswalt) am 21. April 2019 um 11:13 Uhr PDT



Kurz nach McNamaras Tod erzählte Oswalt, wie sie sich kennengelernt hatten, und sagte, er habe fast sofort das Gefühl, dass sie die Richtige für ihn ist. Er erzählte den Leuten er traf sie zum ersten Mal am 20. Mai 2003 im Club Largo in Los Angeles, nach einem seiner Sets. Er sagte, er sei damals als Komiker nicht sehr bekannt gewesen.

Während meiner Routine gab ich meine Schwäche für irische Frauen zu, wie sie meine Kryptoniten waren, erklärte er. Und nach der Show ging sie mit der Menge raus und sie berührte meinen linken Arm und sagte: ‚Irinnen, nett!‘ Er sagte, ich war so fassungslos, wie schön sie war, dass ich sie weggehen ließ. Sein Freund überredete ihn, ihr nachzulaufen und ihr seine Nummer zu geben, erklärte er. Oswalt fügte hinzu:

Für mich war es sofort Liebe. Ich glaube, sie hat ein paar Monate gebraucht. Aber es musste sich ziemlich in Liebe verwandelt haben, denn im September war sie bei mir eingezogen. Sie hat für mich einen Sprung gemacht, wofür ich ihnen immer dankbar bin.



Das Paar heiratete zwei Jahre später, am 24. September 2005. Ihre Tochter Alice wurde vier Jahre später, am 15. April 2009, geboren.


Oswalt war sehr offen über McNamaras Tod und die Erziehung ihrer Tochter

In den Monaten und Jahren nach dem Tod seiner Frau teilte Oswalt die Schwierigkeiten eines Lebens ohne McNamara und seine Kämpfe, Alice großzuziehen. Er schrieb eine emotionaler Aufsatz in GQ am 2. Dezember 2016, in dem er sagte:

neues Tanzen mit den Stars Besetzung 2016

Dies ist das erste Mal, dass ich alleinerziehender Vater bin. Ich habe Formulare für die Schule verpasst. Ich habe vergessen, den Kühlschrank mit Essen zu füllen, das sie mag. Ich habe keine Socken mehr für sie. Ich habe keine Socken mehr für ICH. Es war scheiße und es war jedes Mal mühsam, aber die Welt drehte sich weiter. Ich sagte: ‚Whoops, my bad‘, reparierte es und stolperte weiter.

Zielgeschäftszeiten in meiner Nähe

Er fuhr fort und schrieb: Ich werde weitermachen, erst blöd und ungeschickt und unerfahren aussehen, dann irgendwann kapieren, bis der nächste Ruck kommt und das nächste Stockwerk unter mir wegfällt, bis es keine Stockwerke mehr gibt .

Am 14. April 2020 postete Oswalt eine Hommage an seine Frau zu ihrem 50. Geburtstag:

Alles Gute zum 50., Michelle. Ich hoffe, wo immer Sie sind, gibt es guten Kaffee, eine starke WLAN-Verbindung und endlose Geheimnisse, die Sie knacken können. pic.twitter.com/4EVqwlzQso

– Patton Oswalt (@pattonoswalt) 14. April 2020

Er schrieb: Happy 50th, Michelle. Ich hoffe, wo immer Sie sind, gibt es guten Kaffee, eine starke WLAN-Verbindung und endlose Geheimnisse, die Sie knacken können.

Er auch erzählt Die New York Times im Oktober 2016, dass er und seine Tochter Alice seit McNamaras Tod ein Ritual hatten. Jeden Abend saßen die beiden zusammen und schrieben drei Dinge auf, an die sie sich über den verstorbenen McNamara erinnerten. Oswalts Bruder Matt sagte der Veröffentlichung, [Alice] hat Patton wahrscheinlich genauso geholfen wie Patton ihr. Ich sah ihn, als er Alice zum ersten Mal sah, nachdem Michelle gestorben war, und die Farbe kam einfach wieder in sein Gesicht.