Sean Reinert stirbt: 5 schnelle Fakten, die Sie wissen müssen

Facebook / Sean ReinertSean Reinert im Juli 2018 auf seiner Facebook-Seite abgebildet.

Sean Reinert, Schlagzeuger und Mitbegründer der Bands Æon Spoke und Cynic, ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Blabbermouth-Berichte dass Reinert in der Nacht zum 24. Januar in seinem Haus in Kalifornien nicht ansprechbar aufgefunden wurde.



Reinert stammte aus Long Beach, Kalifornien. Reinert sagte in a Vorstellungsgespräch 2006 dass er im Alter von 10 Jahren erkannte, dass er Schlagzeuger werden wollte. Reinert sagte, ich habe mit 10 Jahren angefangen, Schlagzeug zu spielen. Ich hatte vorher drei Jahre lang Klavierunterricht genommen und wollte zum Schlagzeug wechseln. Ich habe sofort angefangen, Schlagzeugunterricht zu nehmen, das war Teil des Deals, den ich mit meiner Mutter gemacht habe. Wenn ich das Instrument wechseln wollte, musste ich Unterricht nehmen (was für mich in Ordnung war!). Reinert sagte im selben Interview, dass das erste Album, das er jemals gekauft hat, Kiss’s Heaven and Hell war.



Im selben Interview sagte Reinert: Musik ist in meinem Sinne.

Das müssen Sie wissen:




1. Sean Reinerts Todesursache wurde als Herzinsuffizienz angegeben

Reinert hinterlässt seinen Ehemann Tom. Neben seiner gefeierten Arbeit mit Cynic trommelte Reinert auch bei James LaBrie, Gordian Knot und Portal. Als Todesursache von Sean Reinert wurde von seinem langjährigen Freund Herzversagen angegeben Kelly Schäfer.

Hannah "Hot Dogg" Anleitung

2018 diskutierte Reinert sein Gesundheitsregime in einem Interview mit Modern Drummer. Reinert sagte, Ernährung ist eine große Sache. Ich nehme immer Emergen-C mit, und selbst wenn ich nicht krank bin, verdoppele ich meine Multivitamine. Etwas, das ich nicht in meine Tasche stecke, aber sehr wichtig ist, ist Schlaf – Ruhe auf der Straße und keine Partys. Du bist Schlagzeuger, du bist Athlet. Sie können nicht Ihren Körper verschmutzen und die ganze Nacht wach bleiben und dann erwarten, dass Sie mit zwei Stunden Schlaf ein perfektes Set erzielen. Und auch eine rauchfreie Umgebung. Ich werde sehr leicht krank. Und ich tue nichts, was meine beweglichen Teile gefährdet. Kein Skateboarden mehr, kein Versuch mehr, den Basketball einzutauchen. Ich kann schwimmen gehen oder mit dem Heimtrainer fahren.


2. Reinert outete sich 2014 als schwul

Im Jahr 2014 outete sich Reinert zusammen mit seinem zynischen Kollegen Paul Masvidal als schwul. Reinert sagte der Los Angeles Times im Jahr 2014, Schwule sind überall, machen jeden Job, spielen jede Art von Musik und das waren wir schon immer. Ich habe Jahre gebraucht, um endlich den Mut zu haben, zu sagen: ‚Wenn du damit ein Problem hast, dann schmeiß unsere Platten weg. Das ist dein Problem, nicht meins.'



Unter denen, die Reinert und Masvidal zu ihrem Mut gratulierten, war die Heavy-Metal- und LGBT-Ikone Rob Halford. Unter denen, die waren nicht so unterstützend war Masvidals Gitarrenlieferant, Vik Kuletski von ViK Guitars.


3. Reinert & Masvidal gründeten 1990 Zyniker und trennten sich zweimal

Reinert und Masvidal hatten 1991 mit den Florida-Metal-Legenden Death an dem Album Human gearbeitet, kehrten aber später zu ihrer Arbeit mit Cynic zurück. Cynics Debütalbum Focus wurde 1993 veröffentlicht. Cynic trennte sich zum ersten Mal 1994.

Nachdem Reinert und Masvidal nach Los Angeles umgezogen waren, gründeten die beiden Æon Spoke, eine eher alternative Rockband als eine Metalband. Das Paar würde Cynic 2007 für eine Reunion-Tour reformieren. Die Band veröffentlichte ein neues Album, Traced in the Air. Nach der Veröffentlichung einer Reihe von EPs und einem weiteren Album, Kindly Bent to Free Us, trennte sich Reinert nach einer Japan-Tournee von der Gruppe.

Ab 2018 nahm Reinert mit der progressiven Band Perfect Beings aus Los Angeles auf.


4. Reinert hat 2017 einen langjährigen Streit mit Masvidal beigelegt

Reinert würde Cynic 2015 verlassen und 2017 einen langjährigen Streit mit der Band beilegen ein Facebook-Post Damals poste ich heute schweren Herzens, aber auch erleichtert. In Bezug auf CYNIC wurde zwischen Paul und mir eine Einigung erzielt. Ich kann keine Details zu dieser Vereinbarung preisgeben, aber ich bin mit der Vereinbarung einverstanden. Ich werde mich von CYNIC lösen und mit meinen persönlichen Projekten fortfahren – Paul wird mit CYNIC und seinen weitermachen.

Ich möchte diesen letzten Facebook-Post zum Anlass nehmen, allen Musikern, Ingenieuren, Technikern, Unternehmen, Booking-Agenten, Managern, Crew, Presse, Labels und Freunden, mit denen ich zusammengearbeitet habe (und wahrscheinlich auch weiterhin), zu danken. in den letzten 30 Jahren.
Vor allem möchte ich mich bei den Fans bedanken, die mich bis heute mit ihrer Loyalität und Liebe umhauen. Du warst immer die Inspiration und der Treibstoff für die Maschine!

Paul wünsche ich ihm und den Musikern, die er engagiert, von Herzen nur das Beste. Liebe,
Sean. Ein Kommentator schrieb unter den Beitrag: Bilde niemals eine Band mit deinem Freund.

Whats on Netflix Februar 2018

5. Sean Reinert wird von einigen der größten Namen des Metals betrauert

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Dies war mein Zuhause für die letzten 9 Tage….ich vermisse sie jetzt schon!!! ? ? ? ? ? #neve #drumsauce #velvettones #trackthatshit #shackthattrit #sonicranch #thanksjerry #larkmewis #mikefasano #dogears #seanreinert

Ein Beitrag geteilt von Sean Reinert (@seanreinert) am 21. Mai 2019 um 10:53 Uhr PDT

Als sich die Nachricht von Reinerts Tod verbreitete, haben sich einige der größten Namen des Metals sowie seine Fans an die sozialen Medien gewandt, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Hier sind einige der ergreifendsten Erinnerungsbotschaften:

Sean Reinert ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Ein sehr wichtiger Musiker im US Death Metal, der nicht nur auf meinem Lieblings-Death-Album 'Human' mitgespielt hat, sondern auch als Hauptfigur bei Cynic und unzähligen anderen Projekten enormen Einfluss hatte. RIP zu einem OG. https://t.co/7Rndkhh5IR

— 20 BUCK SPIN (@20buckspinlabel) 25. Januar 2020

rick and morty online kostenlos Staffel 4 ansehen
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Traurige Neuigkeiten… Ich traf Sean zum ersten Mal und sah #CYNIC 1990 in Florida spielen, sie hatten nur ein Demo heraus und es war ein reinerer Death Metal-Sound und nicht so fortschrittlich wie später. Die Musikalität war jedoch schon da..total next level. Etwa ein Jahr später teilten wir (CARCASS) einen Bus mit dem Human Lineup von DEATH (mit Sean & Paul von CYNIC) in Europa und wir hatten wieder tolle Zeiten. Damals ein bahnbrechender Schlagzeuger und ein netter Kerl. RUHE IN FRIEDEN. Sean Reinert. #seanreinert #zynisch #death #floridadeathmetal #drummer #rip

Ein Beitrag geteilt von ??????? ????? (@michael_amott) am 25. Januar 2020 um 11:36 Uhr PST

OMG, ich habe gerade vom Tod eines meiner Lieblingsschlagzeuger und einem MASSIVEN Einfluss auf mein Schlagzeugspiel, Sean Reinert, gehört. Seans Performance auf dem Death Human-Album ist möglicherweise die größte Metal-Drumming-Performance aller Zeiten. RIP Sean! https://t.co/UMBhHRcRjB

– Richard Christy (@cwotd) 25. Januar 2020

Ruhe in Frieden, Sean Reinert.Danke für dein Trommeln auf @DeathOfficial 's Human, eine der besten Performances aller Zeiten auf einem der besten Metal-Alben aller Zeiten. pic.twitter.com/CeIwsvWfR6

— Dezibel-Magazin (@dbmagazine) 25. Januar 2020